Stadtführung Berlin – Literarische Rundgänge
Berlin-Schiff.de

Tour A
Bühnen und Literatur (Ost)
Die literarischen Texte werden von einem Schauspieler vorgetragen.

Eine Tour von der Deutschen Staatsoper Unter den Linden zur ältesten und traditionsreichsten Berliner Sprechbühne, dem Deutschen Theater. Anhand von Texten wird entlang dieser Strecke auch ein Blick hinter die Kulissen von Maxim-Gorki-Theater, Theater im Palais, Metropoltheater und Berliner Ensemble geworfen. In der Friedrichstraße – in den 1920er Jahren das Zentrum der "Sündhaftigkeit" – trat Otto Reuter im legendären Wintergarten auf, und in den Revuetheatern tanzten die Mädchen schon zu Kaisers Zeiten "oben ohne". Max Reinhardt feierte sensationelle Erfolge im Neuen Theater, dem heutigen Berliner Ensemble. Am Zirkus 1 wurde das Große Schauspielhaus eröffnet. Die Zerstörung der Kultur- und Theaterlandschaft durch die Nationalsozialisten, die Folgen des Zweiten Weltkrieges, Aufbau und Neubeginn werden auf diesem Rundgang besonders deutlich.

Besuch des Programms "Mensch Puppchen" ­ Chansons und Geschichten von Gören, Damen und Dirnen aus den 1920er Jahren mit Jeanette Urzendowsky.

--------------------------------------------------------------------------------

Tour B
Literarischer Spaziergang durch das Scheunenviertel
Die literarischen Texte werden von einem Schauspieler vorgetragen.

Das echte Scheunenviertel – das waren die Gassen zwischen Münzstraße, Rosenthaler Straße und Rosa-Luxemburg-Platz. Eine Gegend, in der es nach Armut roch, um 1900 ein Zufluchtsort für die osteuropäischen Juden auf der Flucht vor Pogromen, ein Versteck für Ganoven, ein Viertel für schwere Jungs, leichte Mädchen und krumme Geschäfte. Anhand von Texten, unter anderem von Joseph Roth, Alexander Granach, Günter Kunert und Mischket Liebermann, werden noch verbliebene Restspuren entdeckt und das einstige Milieu wiederbelebt. In dem heutigen Scheunenviertel, einer beliebten Wohngegend mit dem Charakter einer Kleinstadt und der Infrastruktur einer Großstadt, sind noch einige steinerne Zeitzeugen aus dem 19. Jahrhundert anzutreffen, die alleine durch ihre Fassadengestaltung Auskunft geben.

Besuch des Programms "Mensch Puppchen" ­ Chansons und Geschichten von Gören, Damen und Dirnen aus den 1920er Jahren mit Jeanette Urzendowsky.

--------------------------------------------------------------------------------

Tour C
Auf den Wegen des Herrn Brecht – ein Spaziergang von seinem Theater zu seiner Wohnung
Die literarischen Texte werden von einem Schauspieler vorgetragen.

Am 31. August 1928 feierte das Nachwuchstalent Bertolt Brecht mit der Uraufführung der “Dreigroschenoper" im Theater am Schiffbauerdamm einen seiner größten Welterfolge.

Am 19. März 1954 zog der meistgespielte Autor des 20. Jahrhunderts mit seiner Theatertruppe in das gleiche Haus, das fortan als Berliner Ensemble internationalen Ruf genoss. Von hier führt die Tour, vorbei an einer weiteren Wirkungsstätte Brechts, dem Deutschen Theater, zu der von ihm bedichteten Pappel vom Karlsplatz. In einer Wohnung in dem Haus Chausseestraße 125 hat er die letzten Lebensjahre verbracht, und daneben, auf dem Dorotheenstädtischen Friedhof,. endet an seinem Grab dieser Spaziergang.

Besuch der Arbeits- und Wohnräume von Bertolt Brecht und Helene Weigel in dem ehemaligen Wohnhaus Chausseestraße 125. Die Besichtigung ist nur mit Führung durch die Mitarbeiter der Brecht-Weigel-Gedenkstätte möglich.

.

Schiffe in Berlin auf Spree und Havel

Linie | Charter | Hochzeit

Mitte | Literatur

Geführte Schiffsrundfahrten durch Berlin

Themen

Links:

www.schiffsauskunft.berlin

www.bummi-schiffsvermietung.de

www.kreuzfahrtenschiff.de

www.personenschifffahrt-hermann.de

www.reederei-stannigel.de

www.schiff-blog.de

www.schifffahrplan.de

www.spree-havel.de

www.tagestickets.de

© 1999-2016 Berlin-Schiff.de | E-Mail
Ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten. Alle Rechte vorbehalten | Impressum
Stand: Thursday, 07. July 2016
URL dieser Seite: http://www.starlineschifffahrt.de/stadttouristik/literatur.html