Stadtführung Berlin – Themen-Rundgänge

Berlin-Schiff.de

Tour A
Gesundheitsstadt Berlin

Auf diesem Rundgang vom ehemaligen Invalidenhaus, dem heutigen Ministerium für Wirtschaft und Arbeit, bis zum Robert-Koch-Museum wird die Entwicklung der Medizin vom 17. Jahrhundert bis zur Gegenwart verdeutlicht. Damit eng verbunden ist die Geschichte der Charité, dem weltberühmten Krankenhaus, das vom vorsorglich errichteten Pesthaus zu einem führenden Universitätsklinikum wurde. Bedeutende Mediziner wie Rudolf Virchow, Robert Koch und Ferdinand Sauerbruch haben hier geforscht, bahnbrechende und folgenreiche Entdeckungen gemacht und kühne Operationen durchgeführt. Bei Interesse kann die Tour im Rahmen einer Rundfahrt mit dem Bus auf weitere Krankenhauseinrichtungen in Berlin ausgedehnt werden.

Besuche des Berliner Medizinhistorischen Museums sowie des Robert-Koch-Museums und des Raumes ,in dem Robert Koch am 24. März 1882 die Entdeckung des Erregers der Tuberkulose öffentlich bekannt gab.

--------------------------------------------------------------------------------

Tour B
Das Botschaftsviertel im Tiergarten

Vom Kulturforum, einem Areal mit Museumsneubauten aus der Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg und der Philharmonie, führt diese Tour vorbei an internationalen diplomatischen Vertretungen zum Tiergarten-Dreieck, einem neuen Viertel in der City West. Dort, wo schon seit 1900 Bankiers, Industrielle und bekannte Künstler ihre Villen bauten und trotz unmittelbarer Nähe zur Stadt die Vorstadtromantik im Grünen kultivierten, haben sich in alter Tradition wieder Botschaften angesiedelt. Das Viertel ist aus dem jahrzehntelangen Dornröschenschlaf erwacht, noch vorhandene Gebäude wurden aufwändig restauriert und so mancher Botschaftsneubau darf als architektonische Bereicherung für die Stadt betrachtet werden. Am Tiergarten-Dreieck, dem früheren Rummelplatz, wird jetzt wieder komfortabel gewohnt und Politik gemacht.

--------------------------------------------------------------------------------

Tour C
Rund um den Gendarmenmarkt

Ein Spaziergang vom 18. in das 21. Jahrhundert. Der Gendarmenmarkt war im 18. Jahrhundert ein Platz mit zwei Kirchen, deren Zugang durch Pferdeställe führte und in dessen Mitte Markt abgehalten wurde. Das "Königliche Nationaltheater", ein Vorgängerbau des heutigen Konzerthauses, erlebte unter dem Direktor Wilhelm Iffland seine erste Blütezeit und in der Charlottenstraße empfing E. T. A. Hoffmann Dichter und Denker in seiner Wohnung. Mit dem Aufstieg Berlins zur Reichshauptstadt im 19. Jahrhundert veränderte sich die Umgebung des Platzes. Ein großer Anteil der barocken Bebauung fiel dem Abriss zum Opfer, an ihrer Stelle wurden repräsentative Bauten für Banken und Behörden errichtet. Der nahe gelegene Hausvogteiplatz wurde zum Zentrum für Mode und Konfektion.

Dort, wo einst jüdische Bekleidungshäuser standen, hat sich im 21. Jahrhundert ein Medienzentrum etabliert und in der unmittelbaren Umgebung des Gendarmenmarktes – heute wieder ein architektonisches Juwel – haben sich das Bundesministerium der Justiz, Botschaften, Banken, Büroneubauten, Hotels und Gastronomiebetriebe angesiedelt.

.

Schiffe in Berlin auf Spree und Havel

Linie | Charter | Hochzeit

Mitte | Literatur

Geführte Schiffsrundfahrten durch Berlin

Themen

Links:

www.schiffsauskunft.berlin

www.bummi-schiffsvermietung.de

www.kreuzfahrtenschiff.de

www.personenschifffahrt-hermann.de

www.reederei-stannigel.de

www.schiff-blog.de

www.schifffahrplan.de

www.spree-havel.de

www.tagestickets.de

© 1999-2016 Berlin-Schiff.de | E-Mail
Ohne Gewähr. Änderungen vorbehalten. Alle Rechte vorbehalten | Impressum
Stand: Thursday, 07. July 2016
URL dieser Seite: http://www.starlineschifffahrt.de/stadttouristik/themen.html